Moderation

Moderation unterstützt die Kommunikation innerhalb einer Gruppe. Sie hift, an einer Fragestellung oder einem Problem eigenverantwortlich zu arbeiten und Lösungen dafür zu finden, mit denen sich die Mitglieder der Gruppe identifizieren können. In vielen Formen der Gruppenbesprechung ist Moderation deshalb sinnvoll. Diese empfiehlt sich v.a.dann, wenn

Moderation, draufblick-potsdam
image-9

  • das Diskussionsthema sehr komplex oder / und konfliktträchtig ist
  • es innerhalb der Gruppe bereits Auseinandersetzungen zum Thema gab
  • eine Konkurrenzsituation zwischen einzelnen Teilnehmern besteht
  • schwierige Entscheidungen zu treffen sind.

In meiner Arbeit als Moderatorin fließen meine Erfahrungen aus der Erwachsenbildung, Gruppenleitung und Supervision zusammen. Klar strukturiert, focussiert auf das Thema und zugleich flexibel auf die Situation und Bedürfnisse der jeweiligen Gruppe eingehend führe ich durch Konferenzen, Klausurtagungen, Workshops und Versammlungen.

Meine Neutralität, Allparteilichkeit und Distanz zum Thema oder Anliegen gewährleisten, dass alle Teilnehmenden und Ideen gleichermaßen einbezogen und berücksichtigt werden. Durch den Einsatz verschiedenster Moderationsmethoden und Gesprächstechniken trage ich zu einer produktiven und zugleich entspannten Atmosphäre bei und lenke das Augenmerk der Teilnehmenden auf das gemeinsame Ziel und die eigenen Handlungsmöglichkeiten.

> Referenzen

Zukunftswerkstatt Kirchgemeinde Alt-Wittenau
„Der Gemeindekirchenrat und die hauptamtlich Mitarbeitenden unserer Gemeinde haben sich an einem Wochenende, von Frau Berg angeleitet, in einer Zukunftswerkstatt um Fragen der Gemeindeentwicklung bemüht. Trotz anfänglicher Skepsis einiger Teilnehmender gegen die Methode hat Frau Berg schnell alle Beteiligten für eine konstruktive Mitarbeit gewinnen können. Am Ende der anderthalb Tage konzentrierter Arbeit haben wir voller Erstaunen ein ganzes Bündel konkreter Arbeitsvorhaben auf dem Papier gehabt und auch schon die ersten Umsetzungsschritte verabredet. Spaß hat es übrigens auch noch gemacht.
Ein erfreulicher Nebeneffekt war eine Stärkung des Gemeinschaftsbewusstseins durch den gemeinsamen Arbeitsprozess.
Wir danken Frau Berg für ihre einfühlsame Moderation, ihre klare Anleitung, das große Engagement und das aufrichtige Interesse, das sie unseren Wünschen und Vorstellungen entgegengebracht hat.“

Pfarrerin Sabine Lettow, Ev. Kirchengemeinde Alt-Wittenau in Berlin